Wildes Holz: Blockflöte einmal anders

Werbung

Ratingen.  Am Donnerstag, 14.Juli, 19:30 Uhr beginnen die Sommerbühne-Veranstaltungen an der Seeterrasse der Stadthalle. Den Anfang macht ein Konzert mit dem Crossover-Trio „Wildes Holz“.  Das Ensemble setzt sich zusammen aus Tobias Reisige (Blockflöte), Markus Conrads (Kontrabass und Mandoline) und Johannes Behr (Gitarre).

In dem neuen Programm „Grobe Schnitzer“ geht es um genau diese groben Schnitzer, aus denen etwas Neues entsteht. Denn mit Fehlern muss man kreativ umgehen, sonst wird es langweilig. Und selbst aus den gröbsten Schnitzern kann etwas entstehen, wenn man Improvisationstalent und Humor hat.

Virtuose Konzerte ohne Genre-Grenzen, spontane Komik und kraftvolles Spiel sind seit über 20 Jahren die Markenzeichen von „Wildes Holz“. Im neuen Programm zeigen sie zudem ihr musikalisches Draufgängertum. Natürlich gibt es auch wieder Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits zu hören, mit denen die Band zeigt, dass eine Blockflöte im Grunde ein Rock-Instrument ist.

Der Zugang zum Gelände der Sommerbühne erfolgt über die Hans-Böckler-Straße. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Bei Dauerregen findet das Konzert in der Stadthalle statt.

Eintrittskarten kosten 18 Euro. Sie sind im Kulturamt (Rathaus), und darüber hinaus bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.westticket.de erhältlich. Unter den Telefonnummern 02102/5504104 und 02102/5504105 sind auch Reservierungen möglich.

Foto: privat