Weltkindertag: Spielfest und Familienpicknick

Werbung

Ratingen. Jedes Jahr im September wird der Weltkindertag gefeiert, um auf die besonderen Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Vielerorts wird der Tag mit Aktionen und Festen gefeiert. In Ratingen laden das Jugendamt, die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen und der Kinderschutzbund am Sonntag, 18. September, 11 bis 18 Uhr zu einem Familienpicknick im Poesgenpark ein. Auf die Gäste warten ein buntes Programm mit verschiedenen Spiel- und Bastelaktionen, Infoständen und einer Aktionsfläche.

Organisiert wird das Fest von den zahlreichen Institutionen und Verbänden aus Ratingen. Das Spielmobil macht an dem Tag ebenfalls Halt im Poensgenpark, für zusätzliche Unterhaltung sorgt der Clown Wolferino. Ab 13 Uhr gibt es auf der Aktionsfläche einige Tanzdarbietungen von Kindern für Kinder. Da das Kinderfest als ein großes Picknick geplant ist, werden alle Gäste gebeten, ihre eigene Decke und Verpflegung mitzubringen und gemütlich auf der Wiese Platz zu nehmen. Vor Ort gibt es lediglich Kaffee und Kuchen zu kaufen, der Erlös wird an die Stiftung „Zukunftskinder“ gespendet.

Das diesjährige Motto des Festes lautet „Wir haben die Kinderrechte auf dem Schirm“. Hierzu haben Ratinger Schulen, Kindergärten, Jugendgruppen, Vereine und Institutionen Regenschirme bunt gestaltet und bemalt, die an dem Sonntag ebenfalls im Park präsentiert werden. Offiziell übergeben Kinder die Schirme am 20. September am zukünftigen „Platz der Kinderrechte“ auf dem Spielplatz an der Anne-Frank-Schule an den Bürgermeister, um Politik und Verwaltung auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen.

Clown Wolferino (Foto: privat)