Weihnachtsausstellung im Kunstbüdchen

Werbung

Kunstbüdchen an der Speestraße

Lintorf. Die vielen kleinen Arbeiten der Weihnachtsausstellung im Kunstbüdchen an der Speestraße kann man auch von nah anschauen. Ist der Ausstellungsraum sonst wie eine Vitrine nur von außen einsehbar, so öffnet das Kunstbüdchen am Freitag, 9. Dezember, 15 bis 18 Uhr und am Samstag, 10. Dezember, 11 bis 15 Uhr.

In der Weihnachtsausstellung sind mit Arbeiten alle Künstler vertreten, die bereits im Büdchen ausgestellt haben. Es sind die Büdchen-Editionen, die zum Teil erstmalig zu sehen sind, aber auch andere, neuere Arbeiten von Gabriele Horndasch, Daouda Diouma, Ulrike Kessl, Gereon Krebber und Josef Schulz.

Außerdem gibt es kleinformatige Pigmentarbeiten von Erika Maria Riemer-Sartory, die bisher nur über den Automat, Carlos, erhältlich waren.

Zu Gast im Büdchen ist der Ratinger Fotograf Axel Schmidt. Kleine Fotografien aus seiner Serie Colors, die eine unermessliche Fundgrube verschiedenster Pflanzen- und Blumenmotive enthält, sind zu einem eindrucksvollen großen Wandarrangement zusammengestellt.

Die Besucher erwartet darüber hinaus ein kleines Angebot rund um die Kunst wie Künstlerbiografien, Kunstpuzzle, Postkarten und allerlei aus dem Kreativbereich für Jung und Alt.

Täglich in den Abendstunden zwischen 20.30 und 21.30 Uhr ist weiterhin die Videoinstallation von Gereon Krebber, entstanden im Zusammenhang mit der letzten Ausstellung trick and treat, zu sehen – dann aber nur von außen.