Volleyball: Tus 08 Lintorf D2 mit souveränem Sieg

Werbung

Lintorf. Nach zwei Niederlagen zu Beginn der neuen Saison gegen die beiden Aufstiegsanwärter Werdener TB und TuS 08 Lintorf D1 holten die Volleyballerinnen der D2 des TuS 08 Lintorf einen souveränen Sieg (3:0) gegen den FS Duisburg.

Die Lintorferinnen hatten einen Abgang auf der Liberaposition zu verzeichnen. Darüber hinaus fallen derzeit vier Spielerinnen aus unterschiedlichen Gründen teils länger aus. Die ersten beiden Saisonspiele gegen Werden und die eigene D1 gingen entsprechend verloren.

Gegen die Mannschaft des FS Duisburg stand das Team somit bereits unter Druck und hat diesem den personellen Problemen zum Trotz souverän Stand gehalten. Die Damen starteten konzentriert und kamen im ersten Satz vor allem über die Außen- und Diagonalposition immer wieder zu Punkten, erarbeiteten sich schnell einen Vorsprung und gewannen den Satz schließlich sicher 25:18.

Die einzige Schwächephase leistete sich das Team zu Beginn des zweiten Satzes, in dem man schnell 2:11 zurücklag. Die Trainer wechselten zweimal. Auf Diagonal kam Michelle Zheng für Carmen Masuhr, die nach über einjähriger Verletzungspause erstmals wieder in der Startformation stand und einen starken ersten Satz spielte. Auf ungewohnter Außenposition hatte auch Josy Hasenkox einen sehr guten Auftritt, musste nun aber der eigentlichen Spielführerin Sina Oberwinster weichen, die leicht angeschlagen zunächst auf der Bank Platz genommen hatte. Sie drehte den Satz mit einer überragenden Aufschlagserie komplett und brachte den TuS mit 14:11 in Führung. Danach verlief der Satz ausgeglichen mit wechselnden Führungen ehe sich die Lintorferinnen bei 20:20 entscheidend absetzen und auch den zweiten Satz für sich entscheiden.

Angeführt von der glänzend aufgelegten Zuspielerin Verena Metzner und der immer stärker aufspielenden Mittelblockerin Corinna Keup punktete die D2 quasi nach Belieben und lag im dritten Satz bald sicher mit 19:6 in Führung. Einige Punkte wurden zwar noch abgegeben, doch nach 77 Minuten stand das ungefährdete und hochverdiente 3:0 (25:18, 25:22, 25:17) gegen das stark eingeschätzte Duisburger Team fest.

Mit einer ähnlich guten Leistung gegen den Tabellennachbarn MTG Horst möchten die Lintorfer Damen, die nun auf den sechsten Platz geklettert sind, am kommenden Samstag die nächsten drei Punkte einfahren.

Team D2: Verena Metzner, Tanja Schmid, Michelle Zheng, Carmen Masuhr, Luisa Leibelt (C), Josy Hasenkox, Sina Oberwinster, Nina Overhage und Corinna Keup
Trainer D2: Marc Bettenhausen und Dirk Müller

Foto: privat