Vernetzte Mobilität: Aktionstag am Flughafen

Werbung

Düsseldorf. Raus aus dem Flieger, rauf auf den Elektro-Scooter. Der Flughafen Düsseldorf stellte jetzt bei einem Kennenlern-Tag während der europäischen Mobilitätswoche den DUSsharing hub vor. Auf der terminalnahen Fläche finden Reisende, Pendler und Besucher von Pkw, Elektrorollern bis hin zu Pedelecs alle Sharing-Angebote gebündelt an einem Ort.

„Damit entwickelt sich der Flughafen weiter zum Mobility Hub, der mit Blick auf die gesamte Wegstrecke unserer Passagiere und Pendler alle Verkehrsträger miteinander vernetzt und bequeme, nahtlose Übergänge ermöglicht“, erläuterte Thomas Schnalke (links), Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Düsseldorf GmbH, beim Rundgang mit Birgit Schentek (rechts).

Die Bezirksbürgermeisterin des Stadtbezirks 6 zeigte sich überzeugt vom Erfolg des Angebots: „Mobiles Sharing ist ein Bestandteil der Verkehrswende und eine gute Alternative zum eigenen Fahrzeug. Mit dem DUSsharing hub ist der Flughafen als Arbeitsplatz und Verkehrsknotenpunkt nun noch ein Stück besser zu erreichen – insbesondere für die Bewohnerinnen und Bewohner im Düsseldorfer Norden.“

Den Aktionstag nutzten Pendler und andere als Möglichkeit, das mobile Sharing im Allgemeinen und den DUSharing hub im Besonderen kennenzulernen. Es gab Roller-Fahrsicherheitstrainings, die Fahrzeuge von MILES, SHARE NOW, felyx, Bolt, Lime und Check konnten günstig mit Aktionscodes ausprobiert werden.

Alle Information zum DUSsharing hub, zu den Partnern und zum Aktionstag gibt es unter https://www.dus.com/de-de/anreisen/dussharing-hub

Foto: Caroline Schlüter, Flughafen Düsseldorf