Unfallflucht auf Sohlstättenstraße

Werbung

Ratingen. Am Montag, 13. September, fuhr eine 89-jährige Düsseldorferin auf der Sohlstättenstraße in Ratingen mit ihrem VW Golf gegen eine Baustellenabsperrung und flüchtete zunächst von der Örtlichkeit. Noch während der polizeilichen Unfallaufnahme kehrte sie reumütig zur Unfallstelle zurück. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die Düsseldorferin ein und stellten ihren Führerschein sicher.

Nach eigenen Angaben verlor die Fahrzeugführerin aufgrund eines Schwindelanfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug und stieß gegen mehrere Baustellenabsperrungen, welche am rechten Fahrbahnrand aufgestellt waren. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, entfernte sich die Seniorin mit ihrem Fahrzeug.

Ein Zeuge informiert die Polizei, welche zur Unfallaufnahme an der Tatörtlichkeit erschien. Noch während der Sachverhaltsklärung vor Ort kehrte die Düsseldorferin reumütig zur Unfallstelle zurück und gab zu, den Verkehrsunfall verursacht zu haben.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die 89-Jährige ein und stellten ihren Führerschein sicher. Der im Frontbereich beschädigte VW Golf wurde auf eigenen Wunsch der Halterin von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt.

Foto: Polizei