TuS Lintorf: Medaillenregen für Delphine

Werbung

Lintorf. Nach über zwei Jahren Wettkampfpause nahmen die Delphine des TuS 08 Lintorf mit 18 Schwimmern, davon elf „Neulinge“, am Kruppsee-Cup in Duisburg teil. Bei 22,5 Grade Wassertemperatur waren die Bedingungen nicht ideal auf der 50-Meter-Bahn, aber die Bilanz der Delphine kann sich sehen lassen. Neben vielen persönlichen Bestzeiten gab es vier Gold-, sieben Silber- und fünf Bronzemedaillen.

Erfolgreichster Starter war Emil Thissen (2008). Er holte Gold über 100 Meter Rücken und 50 und 100 Meter Delfin. Außerdem wurde er Zweiter über 50 Meter Rücken und Dritter über 50 Meter Freistil.

Lea Weber (2010) nahm einen Medaillensatz in Bronze, Silber und Gold mit nach Hause für 100 Meter Freistil, 50 Meter Delfin und 50 Meter Rücken.

Für Bruno Limbacher (2013) verlief es mit Silber über 50 Meter Rücken und Brust ebenfalls sehr erfolgreich.

Der jüngste Teilnehmer der Delphine, Neil Bernhardt (2014), holte über 50 Meter Freistil und 50 Meter Brust jeweils Silber.

Gleichfalls über Silber freuten sich Friederike Limbacher (2011) über 50 Meter Delfin, Ruth Limbacher (2013) über 50 Meter Brust und Luana Eliza Schmitz (2008) über Bronze über 200 Meter Freistil.

Urkunden für die Plätze vier bis sechs gab es für Jonas Jestaedt, Annabelle Jubien, Samuel Limbacher, Johanna Schneider, Benjamin Vinkovic und Lou Weber.

Sowohl in der Lagenstaffel (50 Meter) wie auch in der Freistilstaffel (50 Meter) gelang es der Mannschaft einen zufriedenstellenden fünften Platz zu erreichen.

lexandra Borzova, Victoria Fayl von Hentaller, Cheyenne Kauls, Magnus Kraft und Smilla Lyko – allesamt auf ihrem ersten Wettkampf – schwammen zahlreiche neue persönliche Bestzeiten und können mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Von insgesamt 60 Starts entfielen 47 auf die ersten zehn Plätze. Damit wurden die Delphine des TuS 08 Lintorf in der Vereinsgesamtwertung Neunte. 20 Vereine nahmen teil.

Foto: privat