Traktor-Club präsentiert 40 Alt-Schlepper

Werbung

Rahm. Das vom Rahmer Traktor-Club betriebene Landtechnikmuseum Angerland ist am kommenden Sonntag, 14. August, Treffpunkt für die Besitzer historischer Traktoren aus der Region. Auf der Wiese gegenüber Rosen Ruland, Grüner Weg in Rahm, können Besucher rund 40 betriebsfähige Alt-Schlepper aus den frühen 50er bis in die späten 60er Jahre kennen lernen.

Wer bei einem Quiz sein Wissen über die Fahrzeuge beweist, kann auch eine Traktorrundfahrt gewinnen. Im Außenbereich des Clubareals werden außerdem alte landwirtschaftliche Geräte und Maschinen ausgestellt, darunter eine historische Strohpresse aus den 1920er Jahren. In der Werkstatthalle kann man anhand ausgestellter Traktoren nachvollziehen, welche Möglichkeiten für Hobbyschrauber unter der Anleitung eines gelernten Landmaschinenmechanikers bestehen, um betagtem Alteisen wieder zu neuem Glanz zu verhelfen.

Das Clubgelände ist von 10 bis 17 Uhr zugänglich, von Lintorf aus über die Kalkstraße gut mit Fahrrad zu erreichen, vorbei am Benediktinerinnenkloster in Angermund weiter in den Kalkweg und vor der Bahnbrücke rechts in den Goldackerweg einbiegen, der in Rahm in den Grünen Weg mündet. Oder einfach der Beschilderung „Rosen Ruland“ folgen.

Nähere Information gibt es auf der Clubinternetseite www.rahmer-traktor-club.de.

Der Lintorfer Hans-Joachim Zimmer, zweiter Vorsitzender des Rahmer Traktor-Clubs, präsentiert  historische Traktoren (Foto: privat)