Sternsinger sammeln über 8000 Euro

Werbung

Lintorf. am vergangenen Samstag zogen die Sternsinger durch Lintorf und sammelten Spenden für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ der katholischen Kirche, der größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Die 52 Mädchen und Jungen der Kirchengemeinde St. Anna sammelten alleine in Lintorf über 8000 Euro.

Die Sternsinger zogen von St. Johannes aus am Samstagmorgen los. Begleitet wurden jede Gruppe von einem Erwachsenen. Auch in Hösel und Breitscheid, die ebenfalls zur Kirchengemeinde St. Anna gehören, ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus.

Die Kinder bringen den Segen des Christkinds in jedes Haus. Unter dem Leitsatz „Segen bringen, Segen sein“ sammeln sie Geld für bedürftige Kinder in anderen Teilen der Welt.

Das Kindermissionswerk Die Sternsinger ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Mit der jährlichen Sternsingeraktion, an der immer rund 300.000 Kinder teilnehmen, ist es weltweit das größte Hilfsprojekt von Kindern für Kinder. Aufgrund seiner außergewöhnlich effizienten Tätigkeit trägt es seit Jahren das Spendensiegel des DZI.

Im Jahr 2021 konnte das Kindermissionswerk 47,8 Millionen Euro für die Förderung von 1299 Hilfsprojekten in 91 Ländern ausgeben. Über 38 Millionen Euro davon stammten allein aus der Sternsingeraktion. Weitere 4,2 Millionen Euro flossen in inländische Bildungsarbeit und 2, 4 Millionen Euro in Presse und Öffentlichkeitsarbeit.

Foto: privat