Stammkorps: Grünkohlessen fürs Friedensdorf

Werbung

Stammkorps: Grünkohlessen fürs Friedensdorf (Foto: privat)

Lintorf. Bereits am vierten Adventssonntag traf sich die Stammkorpsfamilie frei nach dem Motto: Iss Grünkohl wie Mutter ihn gekocht hat und tue Gutes. Die Mitglieder der Formation der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Lintorf 1464 spendete den Erlös aus dem Grünkohlessen dem Friedensdorf Oberhause.

Josef und Elisabeth Melchert hatten den Grünkohl zubereitet und gespendet. Die Getränke steuerte Eva Mingers hinzu. Beides wurde beim Grünkohlessen am vierten Advent für den guten Zweck „verkauft“.

Gleichzeitig wurde die Spardose des Stammkorps für das Friedensdorf geplündert, immerhin 386,60 Euro. Der Vorsitzende Frank Gröschel und die Hahnekönigin Susi Gröschel spendeten noch einmal jeweils 50 Euro. Dazu kommt der Erlös aus dem Grünkohlessen und der Erlös aus einem kleinen Bazar, wo es Weihnachtsplätzchen, Schmalz und Marmelade – alles selbstgemacht – zu kaufen gab. 

Schließlich wurde es noch richtig weihnachtlich. Alfons Bruglemans spielte auf seiner „Quetschkommode“ Weihnachtslieder. Da er Liedtexte mitgebracht hatte, konnte die gesamte Schützenfamilie fehlerfrei mit singen. 

Eine Abordnung des Stammkorps wird die Spende persönlich ins Friedensdorf Oberhausen bringen. 

Mehr Information zum Friedensdorf: Friedensdorf Oberhausen.

Foto: privat