Sparzwang: Ice Aliens kündigen Spielern

Werbung

Ratingen. Die Ratinger Ice Aliens müssen schon vor Saisonbeginn den Abgang zweier Top-Neuverpflichtungen verkraften. Aufgrund der neuen und immer noch nicht endgültig bestätigten Ligenstruktur, einigen Sponsorenabgängen wegen Insolvenz und steigenden Kosten in allen Bereichen sieht sich der Vorstand gezwungen, weitere Einsparungen bei den Spielern vorzunehmen. 

Die Spieler Tim und Marvin Ratmann kommen aus dem Raum Köln. Aufwand und Ertrag nach stehen in keinem Verhältnis mehr. Daher werden die Verträge in beiderseitigem Einvernehmen wieder aufgelöst. Bei Eric Peters und Kilian Pfalz, die ebenfalls aus dem Kölner Raum anreisen, wurde dagegen noch nicht endgültig entschieden.

Vorstand Wilfried Tursch ersucht zu erklären: „Wir bedauern die Situation sehr und uns ist der sportliche Verlust natürlich bewusst, Priorität ist und bleibt aber die gesunde wirtschaftliche Situation im Verein.“

Chef-Trainer Frank Gentges zu den beiden Abgängen: „Mit Tim und Marvin haben wir zwei Top-Spieler und Wunschspieler von mir verpflichtet, die ich dementsprechend auch eingeplant habe und deren Abgang jetzt auch einen brutalen, nicht zu kompensierenden Verlust darstellt.“ Gentges hofft, dass die Ice Aliens wenigstens Peters und Pfalz halten können.

Werbung