Saarbrücken verwöhnt mit Kunst und Kulinarik

Werbung

Saarbrücken (epr). Im Urlaub haben wir viel Zeit, zum Beispiel um Kultur und Kulinarik zu genießen. Besonders gut gelingt das in der Metropolregion Saarbrücken. Sie grenzt direkt an Frankreich und auch Luxemburg ist nah. Kein Wunder also, dass wir uns in und rund um Saarbrücken ganz dem Savoir-vivre widmen können!

Etwa beim deutsch-französischen Kulturfestival Perspectives, das vom 2. bis 11. Juni mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm aus Theater, Tanz und Neuer Zirkus lockt. Oder beim Urban ArtWalk, einer – auf Wunsch geführten – Tour durch einzelne Viertel oder entlang der Saar, bei der wir auf Kunst an Hausfassaden, Mauern und Brückenpfeilern stoßen.

Im UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte findet 2022 zudem die 6. UrbanArt Biennale statt: Noch bis 6. November dreht sich in dem ehemaligen Eisenwerk direkt vor den Toren Saarbrückens alles um Rauminstallationen, Plastiken und Graffitis. Ebenfalls im Weltkulturerbe Völklinger Hütte zu sehen: The World of Music Video, eine Großausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Musikvideos, die noch bis 16. Oktober läuft.

Musikalisch geht es auch bei der Sommerreihe „Sonntags ans Schloss“ (Juni bis August) und beim Velo-Swing-Festival zu, das vom 8. bis 11. September rund um das Saarbrücker Schloss stattfindet.

Dass bei so viel Lebensfreude auch die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen, versteht sich von selbst: Von erlesener Haute Cuisine in Saarbrücker Sternerestaurants bis hin zu saarländischer Hausmannskost landet alles auf dem Teller, was Genießerherzen höherschlagen lässt.

Weitere Info unter https://visit.saarbruecken.de.

Foto: epr/Weltkulturerbe Völklinger Hütte/©Oliver Dietze