RSV: E2 gewinnt Wanderpokal

Werbung

Ratingen. Tief im Ruhrgebiet trat die E2 von Germania 04/19 Ratingen beim Beckhausener Cup an. Die Ratinger gewannen das Turnier und fuhren mit dem Wanderpokal nach Hause.

Der RSV traf auf viele neue Vereine wie SG Herne 70 und FC Rumeln Kaldenhausen. Auch der Gastgeber vom SuS Beckhausen 1 war in der Gruppe der Ratinger. Mit 16 Punkten (Torverhältnis 19:3) wurde die E2 Sieger der Gruppe 2.

Im Halbfinale wartete dann der große Rivale von SG Unterrath. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt ging auch prompt beim ersten Angriff mit 1:0 in Führung. Doch von diesem Schock erholten sich die Kicker von Trainer David Hoffmann relativ schnell. Denn Mitte der Partie kam der verdiente Ausgleich. Von diesem Erfolgserlebnis beseelt wurde Germania von Minute zu Minute stärker. Letztlich entschieden wurde das Halbfinale mit dem Tor des Tages. Mit einem platzierten Kopfball fiel der 2:1 Siegtreffer.

SV Höntrop, Gruppensieger der anderen Gruppe, war der Finalgegner für das Ratinger Team. Mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg sicherten sich die Blau-Gelben den Wanderpokal.

Coach David Hoffmann strahlte über beide Ohren. „Den Sieg haben sich meine Jungs mehr als verdient“.

Foto: privat