Reit- und Springturnier erfolgreich gestartet

Werbung

Lintorf. Franz-Josef „Jupp“ Otto, Vorsitzender des Reitercorps Lintorf (RCL), ist zufrieden. Die erste Hälfte des großen Reit- und Springturniers der Lintorfer Reiter am Himmelfahrtswochenende ist hervorragend gelaufen. Die sportlichen Leistungen der Reiterinnen und Reiter, die hohen Besucherzahlen und der reibungslose Ablauf des Turniergeschehens sprechen für sich.

Die Mitglieder des Reitercorps und viele weitere Helfer hatten alles penibel für das erste große Turnier nach der zweijährigen Coronazwangspause vorbereitet. Trotzdem schwang ein wenig die Sorge wegen des Wetters mit. Auch die Frage beschäftigte die Verantwortlichen, ob die Lintorfer wieder so begeistert zum Turniergelände am Breitscheider Weg kämen wie vor Corona.

Das Turniergeschehen am Himmelfahrtstag wischte alle Bedenken und Zweifel beiseite. Die Reiterinnen und Reiter brachten zahlreiche Familienangehörige und Freunde mit. Die Lintorfer strömten zum Breitscheider Weg, um bei kühlen Getränken dem sportlichen Geschehen zu folgen.

„Wenn die Besucher am Samstag und Sonntag auch so zahlreich kommen, sind wir mehr als zufrieden“, sagt Jupp Otto. Der Freitag war immer weniger gut besucht. Da sind die Reitfreunde eher unter sich. Wenn das Wetter hält, werden an den beiden letzten Turniertagen die Lintorfer sicher zum großen Reit- und Springturnier kommen.