Rehhecke: Rad- und Gehwege voller Laub

Werbung

Lintorf. Die kombinierten Rad- und Gehwege an der Rehhecke, kurz vor der Unterführung unter der A52, sind fast vollständig mit Laub bedeckt. Für Radfahrer und Fußgänger eine sehr gefährliche Angelegenheit in der dunklen Jahreszeit, besonders wenn die Blätter feucht sind. Die Wege werden vor allem von Schulkindern benutzt, aber auch von älteren Leuten, die zum Friedhof möchten oder von dort kommen.

Gehwege müssen nicht rund um die Uhr vom Laub befreit werden. Üblich sind, laut Pressemitteilung der Stadt Ratingen von Anfang November, Zeiten von 7 bis 20 Uhr an Werktagen – also auch am Samstag – sowie von 9 bis 20 Uhr an Sonn- und Feiertagen. Spätestens wenn sich eine geschlossene Laubdecke gebildet hat und nach frostigen Nächten oder bei Regen muss sofort gekehrt werden.