Radfahrerin angefahren: Autofahrer flüchtet

Werbung

Lintorf. Am späten Donnerstagabend, 10. März, hat ein bislang noch unbekannter Autofahrer eine Radfahrerin angefahren und leicht verletzt. Anschließend flüchtete der Autofahrer mit überhöhter Geschwindigkeit von der Unfallstelle. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 22:40 Uhr war eine 47-jährige Lintorferin mit ihrem Fahrrad über den Radfahrschutzstreifen der Straße Am Löken in Richtung der Speestraße gefahren. Hierbei fuhr ihr ein bislang noch unbekannter Autofahrer hinterher. Als die Radfahrerin die Straßenseite wechselte, gab der Autofahrer laut Zeugenangaben plötzlich Gas und überholte die Frau, wobei er mit seinem Wagen mit dem Hinterrad der Radlerin kollidierte.

Dadurch wurde die Radfahrerin zu Boden gestoßen und leicht verletzt. Ein Rettungswagen wurde dennoch vorsorglich gerufen. Sie wurde darin behandelt, musste aber nicht ins Krankenhaus. Das Hinterrad ihres Fahrrads war erheblich beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf rund 500 Euro.

Unterdessen war der Autofahrer von der Unfallstelle geflüchtet. Der Mann soll mit einem grauen Ford Focus Kombi mit Düsseldorfer Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Die Polizei hat zwei Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit entgegen, Telefon 02102/9981-6210.

Foto: Polizei