Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat

Werbung

Hösel. Am späten Donnerstagabend, 8. Dezember, konnte die Polizei, dank eines aufmerksamen Anwohners, einen 37-jährigen Einbrecher auf frischer Tat an der Heiligenhauser Straße stellen.

Gegen 23:45 Uhr alarmierte ein Anwohner der Heiligenhauser Straße die Polizei, nachdem er im Haus mit der Nummer 1-3 Taschenlampenschein bemerkt hatte. Die Beamten stellten bei ihrem Eintreffen einen Einbruchdiebstahl in eine Firma im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses fest und konnten einen 37-Jährigen auf frischer Tat festnehmen.

Der Mann trug neben Einbruchwerkzeug auch augenscheinlich Bargeld bei sich, welches aus dem Einbruchdiebstahl stammte. Ein zweiter Tatverdächtiger, welcher sich auf der Flucht vor der Polizei auf dem Dach des Hauses versteckt haben sollte, konnte trotz intensiver Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Gegenstand der aktuellen Ermittlungen ist derzeit die Prüfung, ob Haftgründe für den 37-jährigen Einbrecher, welcher sich ohne festen Wohnsitz in Deutschland aufhält, bestehen und die Klärung der Identität des noch flüchtigen Mittäters.

Der Mittäter trug zur Tatzeit ein graues Oberteil und eine Arbeitshose mit reflektierenden Akzenten. Er floh unerkannt in unbekannte Richtung.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen oder auch zur Identität oder den aktuellen Aufenthaltsort des flüchtigen Mittäters tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/99816210, in Verbindung zu setzen.