Osterferienspaß mit der Lebenshilfe

Werbung

Ratingen. Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann veranstaltete in den Osterferien ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Es fand in der Ratinger Helen-Keller-Schule statt.

Die Lebenshilfe organisiert in der Förderschule schon seit vielen Jahren Ferienbetreuungen für Kinder mit Behinderung. „Auch diesmal haben wir wieder ein tolles Programm für die Kinder geboten“, sagt Bernd Goebel. Er leitet bei der Lebenshilfe den Familienunterstützenden Dienst und freut sich sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Helen-Keller-Schule.

„Die Gruppe mit zehn Kindern war wie immer sehr kreativ tätig – es wurden Caps gestaltet, Riesenseifenblasen gezaubert und Windspiele hergestellt“, erzählt Goebel. Höhepunkt des Ferienprogramms war diesmal aber ein ganztägiger Ausflug in den Ratinger Märchenzoo, von dem alle glücklich und zufrieden zurückkehrten. Für Familien sind die Ferienaktionen der Lebenshilfe eine gute Entlastung und für die Kinder und Jugendlichen immer purer Spaß.

Die nächste Ferienbetreuung steht auch schon fest: In den ersten drei Wochen der Sommerferien vom 27. Juni bis zum 15. Juli.

Foto: Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann