O19: Neue Linienführung ab Januar

Werbung

Lintorf. Der Ortsbus O19 wird ab Januar von der Tiefenbroicher Straße kommend über den Hülsenbergweg, An der Renn, Jahnstraße und Krummenweger Straße zurück zur Speestraße. Das teilt die Stadtverwaltung in einer Vorlage für den Ratsausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität mit.

Die O19 ist eine Taxibus-Ortslinie, die nach telefonischer Voranmeldung zwischen Mörikestraße und Fliedner-Krankenhaus unter anderen durch die Tiefenbroicher Straße, Lintorfer Markt, Speestraße und Am Löken fährt. Montags bis freitags zwischen 7 und 18 ist der geplante Takt 30 Minuten und den Rest der Woche fährt die Linie, wenn angerufen wird, stündlich. Der Betrieb der Linie wird mit einem Vier- oder Elf- Plätze-Fahrzeug gewährleistet.

Die erweiterte Linienführung durch den Hülsenbergweg, Jahnstraße und Krummenweger Straße zurück zur Speestraße wurde mit dem Kreis Mettmann und der Rheinbahn erfolgreich geprüft. Zwei neue Haltestellen werden benötigt, um den durchschnittlichen Abstand zwischen den Haltestellen der Linie (etwa 500 Meter) zu behalten.

Jede Haltestelle benötigt zwei zehn Meter lange Haltepositionen, um den Halt des entsprechenden Fahrzeugs in jeder Richtung zu ermöglichen. Eine Haltestelle wird am Hülsenbergweg neben der Einmündung An der Renn errichtet. Sie heißt Hülsenbergweg. Der zweite vorgesehene Haltepunkt ist die bestehende Haltestelle Lintorf, Sportplatz/Manege. An dieser Haltestelle steht eine einzige Halteposition zur Verfügung in Richtung Fliedner-Krankenhaus. Eine zweite Halteposition an der gegenüberliegenden Seite vor dem Allwetterbad muss noch eingerichtet werden.

Aufgrund der neuen Linienroute kann die Haltestelle Lintorf, Kirche nicht mehr bedient werden. Die Stadtverwaltung hält den Wegfall für unproblematisch, da die Haltestelle Lintorf, Rathaus nur etwa 200 Meter entfernt ist und die gleichen Umsteigmöglichkeiten bietet.

Die Maßnahme wird von der Rheinbahn zum Fahrbahnplanwechsel Anfang Januar umgesetzt. Die neuen Haltestelle Hülsenbergweg und die bestehende Haltestelle Lintorf, Sportplatz/Manege werden von der
Rheinbahn und der Stadt Ratingen rechtzeitig eingerichtet.

Laut Rheinbahn bedeutet die angepasste Linienroute eine Fahrzeitverlängerung um etwa vier Minuten. Sie hat keine relevante Auswirkung auf den geplanten Takt der Linie.