Noch freie Startplätze beim Triathlon

Werbung

Ratingen. Am 11. September wird Ratingen wieder die Triathlon-Hauptstadt der Republik. Der 14. Stadtwerke Ratingen Triathlon ist bis auf wenige Startplätze ausgebucht. Rund 1500 Sportbegeisterte werden über diverse Distanzen dafür sorgen, dass Großevents zunehmend wieder zur Normalität des Ratinger Stadtlebens werden. Noch verfügbar sind Rest-Startplätze in den Staffelrennen und bei den Schüler-Wettbewerben. Auch für den Company Cup können Unternehmen noch melden.

„Es ist sehr erfreulich, dass wir unseren Status als größter Eintages-Freibad-Triathlon auch 2022 wieder bestätigen können“, hat Organisationsleiter Georg Mantyk verständlicherweise gute Laune mit Blick auf den Event. Viele der Wettkampfangebote waren schnell ausgebucht, nachdem sich abzeichnete, dass die Coronapandemie zwar weiterhin den sportlichen Alltag mitbestimmt, aber in deutlich abgeschwächter Form gegenüber den Vorjahren.

Company Cup ein besonderer Wettbewerb beim Stadtwerke Ratingen Triathlon

Die Spannbreite der Angebote beim Stadtwerke Ratingen Triathlon bleibt gewohnt groß. Die jüngsten Teilnehmenden schwimmen 50 Meter und laufen anschließend 200 Meter ins Ziel. Die ambitionierten Starter dürfen bei der Mitteldistanz insgesamt 76,2 Kilometer in den drei Triathlondisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen zurücklegen. Hinzu kommen die Rennen über die Volks- und Kurzdistanzen sowie Angebote für Familien, Jugendliche und Einsteiger. „Es ist uns anhaltend wichtig, dass wir auch immer wieder neue Menschen für unsere tolle Sportart Triathlon begeistern“, erklärt Mantyk den Hintergrund für die vielfältigen Angebote. Speziell die Kinder- und Jugendrennen sind dem Veranstalter ein großes Anliegen und finden auch bei anderen Events nicht immer Berücksichtigung.

Nicht mehr fehlen darf zudem der Company Cup, ein speziell für Unternehmen konzipiertes Staffelrennen über 400 Schwimmmeter, 20 Rad- und fünf Laufkilometer. Der Namensgeber, die Stadtwerke Ratingen, haben für diesen Wettbewerb einen speziellen Wanderpokal gestiftet, den in 2021 ein Team von UDExpress mitnehmen durfte. „Für den Company Cup haben wir noch ein paar Plätze frei. Das ist immer ein besonderer Wettbewerb, der Teambuilding, Sport, Spaß und ein nettes Zusammensein miteinanderverbindet.“

Weitere Informationen und die letzte Gelegenheit zur Anmeldung finden sich unter www.stadtwerke-ratingen-triathlon.de.