Neue Ausstellung im Spielzeugmuseum

Werbung

Ratingen. Das Spielzeugmuseum im Trinsenturm öffnet am Samstag, 24. Juli, nach langer Schließungszeit endlich wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Es ist für das Publikum an den Wochenenden zugänglich und kann ohne Voranmeldung besichtigt werden. Das Museum präsentiert dann die neue Wechselausstellung „Kinderträume“. Die vielfältige Sammlung von Spielzeug aus den Jahren von 1900 bis 1970, an denen sich Kinder immer wieder erfreut haben, wurde bereits in den Jahren 2017 bis 2019 von Ingrid und Aloys Kox aus Tönisvorst dem Spielzeugmuseum geschenkt.

Die Ausstellung wurde mit Unterstützung des Vereins der Ratinger Puppen- und Spielzeugfreunde realisiert.