LEG-Mieter gegen neuen Standort der Müllcontainer

Werbung

Ratingen-West. Die Mieter der Wohnhäuser Berliner Straße 48, 50 und 52 wehren sich gegen den neuen Standort der Müllbehälter. Sie fordern in einem Schreiben an die Ratsfraktionen, dass „die Müllcontainer sofort abgebaut und an geeigneter Stelle aufgestellt werden …, damit es auch in Zukunft nicht zu gesundheitlichen Schäden kommt“.

Die Mieter der LEG Immobilien befürchten, dass durch das Verstellen der Müllcontainer eine noch größere Rattenplage, und Geruchsbelästigung entstehen wird. Der neue Stellplatz befinde sich in „etwa 60 Zentimeter“ Abstand von den Fenstern und Balkonen.

„Die neuen Müllstellplätze liegen nicht, wie die Darstellung vermuten lässt, direkt unterhalb der Fenster und Balkone sondern in einigem Abstand dazu“, erklärt ein Pressesprecher der LEG Immobilien auf Anfrage des Lintorfers. Denn bei der Planung und Ausführung seien Vorgaben wie Verkehrssicherheit, Brandschutz und insbesondere auch Geruchsbelästigung berücksichtigt worden. Den Mieter bietet die LEG Immobilien ein Gespräch an.

An den Mietobjekten Berliner Straße 48-52 habe das Unternehmen immer wieder Probleme mit wilden Müllablagerungen gehabt, die größtenteils durch die Mieter selbst verursacht würden, so der Pressesprecher weiter. Deshalb hätte das Unternehmen bei einem vorausgegangenen Architekturwettbewerb ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der Außenanlagen gelegt.