Landrat besucht Familientag von Bruderschaft und DRK

Werbung

Lintorf. An diesem Sonntag, 14. August, 10 bis 16 Uhr feiert die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 den Möschesonntag. Damit wird das Schützenfest am folgenden Wochenende angekündigt. Anders als in der Vergangenheit feiert die Bruderschaft nicht alleine. Gemeinsam mit den Schützen feiert das DRK, Ortsverein Ratingen, einen großen Familientag, bei dem es viel zu sehen und zu erleben gibt.

Auch Gäste haben bereits ihren Besuch angekündigt. So wird Landrat Thomas Hendele um 10:30 Uhr auf dem Schützenplatz am Thunesweg erwartet. Der stellvertretende Bürgermeister Ewald Vielhaus wird gegen 11:30 Uhr zum Familientag kommen. Außerdem haben die Landtagsabgeordnete Elisabeth Müller-Witt (SPD) und David Marten (stellvertretender Leiter der Feuerwehr Ratingen, ihr Kommen zugesagt.

Der Familientag beginnt bereits um 10 Uhr auf dem Schützenplatz. Die Schützen treten um 10:35 Uhr auf der Speestraße an und marschieren dann, begleitet vom Tambourcorps Lintorf und dem Musikverein Stein, zum Schützenplatz. Dort treffen sie gegen 11 Uhr ein. Der Musikverein Stein wird ein Platzkonzert bis 13 Uhr geben. Darüber hinaus wird viel beim gemeinsame Familientag von Bruderschaft und DRK angeborten.

Das DRK stellt zahlreiche Einsatzfahrzeuge auf dem Schützenplatz auf. Die können sich die Besucher genau ansehen. Im Café Blaulicht gibt es Kaffee und Kuchen. Natürlich wird an einem Getränkestand kühle Getränke angeboten. Die Lintorfer Weinhandlung Leib und Rebe wird Wein anbieten. An einem Imbisswagen können sich die Besucher mit Pommes und Burgern stärken, bevor sie gegeneinander an den Fußballkickern antreten. Die mobile DRK-Küche bietet Currywurst an. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg, Popcorn und Zuckerwatte.

Bei der großen Tombola gewinnt erst einmal jeder, der ein Los erwirbt. Denn jedes Los ist ein Gewinn. Ob es eine Woche Mallorca für zwei Personen ist oder Rundflüge über unsere schöne Heimat oder der LED-Fernseher. Aber auch Hörbücher oder Baseballcaps gibt es zu gewinnen.