Kronprinz: Bezirksjungschützenkönigswürde knapp verpasst

Werbung

Lintorf. Am Samstag, 22. Oktober, trat Conrad Koenen (Mitte), Kronprinz der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 beim Wettkampf um die Jungschützenkönigswürde des Bezirks Düsseldorf-Nord/Angerland des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in Tiefenbroich an. Am Ende des Schießwettbewerbs verpasste der Lintorfer Jungschütze den Sieg nur knapp. Er wurde Zweiter.

Conrad Koenen wurde beim Schießwettbewerb in Tiefenbroich von einer großen Abordnung der Lintorfer Bruderschaft begleitet. Das Bruderschaftskönigspaar Thomas und Jennifer Busch, Jungschützenmeister Aron Marszalek, Schützenchef Andreas Kellersmann, Präses Pastor Benedikt Zervosen und weitere Lintorfer Schützen unterstützten den Kronprinzen.

Groß war dann die Freude bei den Lintorfern, als das Ergebnis bekanntgegeben wurde und Conrad Koenen den zweiten Platz belegte. Die Tiefenbroicher Schützenbruderschaft hatte zudem einen Mannschaftswettbewerb im Schießen für die Jungschützen organisiert. Die Mannschaft der Lintorfer Bruderschaft erreichte hier wie der Kronprinz einen hervorragenden zweiten Platz.