König vor zehn Jahren: Dieter Rubner

Werbung

Lintorf. Mit Wilhelm Frohnhoff, König der Bruderschaft 1951, hatten wir kürzlich eine kleine Reihe über die Schützenkönige der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 begonnen. Nun springen wir in das Jahr 2011. Damals errang Dieter Rubner vom St. Georg-Corps die Königswürde der Bruderschaft. Er nahm seine Frau Beate Rubner zur Königin.

Dieter Rubner ist seit 2006 Mitglied der Lintorfer Bruderschaft. Doch davor war er bereits viele Jahre bei den Düsseldorfer Schützen aktiv gewesen. Er blickt schon jetzt auf ein langes Schützenleben zurück.

Bereits 2007 errang Rubner die Königswürde im St. Georg-Corps. Sein Einsatz für das Schützenbrauchtum ging aber weiter. 2008 übernahm er einen der wichtigsten Posten in der Lintorfer Bruderschaft. Dieter Rubner wurde auf der Mitgliederversammlung zum Brudermeister gewählt. Im Gegensatz zum Chef der Bruderschaft werden Brudermeister und Oberst auf Lebenszeit gewählt.

Im Juli 2014 wurde Dieter Rubner dann Ratinger Stadtkönig und ist es bis heute. Denn das Schießen, in dem die fünf Ratinger Schützenvereine seit 1979 den Stadtkönig ermitteln, findet immer anlässlich des Jubiläums eines der Vereine statt. 2014 wurde die Lintorfer Bruderschaft 550 Jahre alt.

Neben seinem unermüdlichen Einsatz für das Schützenbrauchtum ist Dieter Rubner auch im Ratinger Winterbrauchtum aktiv. Darüber hinaus sammelte er viele Jahre in einem roten Sparschwein Spenden für den Ratinger Kinderkarneval. Ebenso war er lange Jahre Mitglied des Ratinger Stadtrates.