Klaus Grabenhorst: Das Lächeln der Erinnerung

Werbung

Knittkuhl. Am Mittwoch, 28. September, 18 Uhr stellt Klaus Grabenhorst sein Buch „Das Lächeln der Erinnerung“ im Lesecafé im evangelischen Gemeindezentrum, Am Mergelsberg 3, vor. Musikalisch begleitet wird er dabei von einem alten Weggefährten, dem Mann mit der Gitarre und der Stimme zum Dahinschmelzen: Blindfish Pete.

Klaus Grabenhorst, Straßenmusiker, Literaturschauspieler und Musiker, hat viel erlebt. Die auftrittsfreien Lockdownzeiten nutzte er, um seine eindrucksvollen Begegnungen und Abenteuer aufzuschreiben. Jetzt sind sie als Buch erschienen. Mit „Das Lächeln der Erinnerung“ schaut er auf Berührendes und Aufregendes und lässt seine Leser ein vergnügliches Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten feiern: Homer, die Beatles, Bob Dylan, Franz Kafka, Leonhard Cohen, Georges Brassens, die Märchen der Brüder Grimm.