Kellersmann von Hilfsbereitschaft überwältigt

Werbung

Lintorf. Am Samstagvormittag hatte Andreas Kellersmann im Lintorfer (Andreas Kellersmann ruft zu Hilfsaktion auf*) und in den Sozialen Medien zu Spenden für die Hochwasseropfer im Westen Nordrhein-Westfalens aufgerufen. Vor allem Gesellschaftsspiele suchte er, da die Menschen in den Betreuungsstellen des DRK Beschäftigung und Abwechslung brauchen. Am Abend holte das DRK zahlreiche Kiste bei Kellersmann ab.

“Ich bin begeistert von der Hilfsbereitschaft der Lintorfer”, sagte Andreas Kellersmann dem Lintorfer. Er ist seit wenigen Wochen ehrenamtlich beim DRK tätig. Vergangene Woche hatte er in Alt-Erkrath geholfen, das ebenfalls von Hochwasser betroffen war.

Kartons mit den Spenden vor der Haustür

Kaum hatte Andreas Kellersmann seinen Aufruf veröffentlicht, kamen auch schon die ersten Nachbarn und Freunde und brachten Spiele. Andreas Kellersmann sammelte alles in Umzugskartons im Carport. Von Kartenspielen über die unterschiedlichsten Brettspiele bis hin zu Buntstiften und Malbüchern war alles dabei.

Stefanie Kellersmann berichtete: “Wir sind begeistert von der Spendenbereitschaft, die uns für diese Aktion entgegengebracht wurde. Es ist soviel, dass mehrere Stellen ausgestattet werden können.”

Am frühen Abend kam dann ein DRK-Kollege von Andreas Kellersmann mit einem Kleintransporter und holte die vielen Spenden der Lintorfer ab.

Kleintransporter des DRK holt die Spenden bei Andreas Kellersmann ab (Foto: privat)

Werbung