Kein Dorffest, kein Handwerkermarkt

Werbung

Lintorf. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt Ratingen hat der Vorstand der Werbegemeinschaft Lintorf entschieden, dass der Handwerkermarkt und das Dorffest, welche seit 1992 jährlich am ersten September Wochenende gefeiert werden, dieses Jahr wie bereits auch im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt werden müssen.

„Die aktuell sinkenden Infektionszahlen haben schon Hoffnungen geweckt, aber wir gehen davon aus, dass Großveranstaltungen wie unser Handwerkermarkt mit rund 15.000 Besuchern im September nur mit Auflagen genehmigt werden, die wir als ehrenamtlich tätiger Verein nicht erfüllen können“, sagt der für die Organisation und Durchführung verantwortliche Detlev Spelter.

Sehr wahrscheinlich wird die Besucherzahl limitiert und es muss vom Veranstalter geprüft werden, ob ein Aussteller oder Besucher gegen Corona geimpft, getestet oder davon genesen ist. Der Lintorfer Handwerkermarkt ist aber als offene Veranstaltung konzipiert, Zugangskontrollen sind praktisch nicht möglich, eine Überprüfung des Impfstatus nicht durchführbar. Alternative Konzepte und Lokationen wurden von der Werbegemeinschaft geprüft, aber auch die sind nicht umsetzbar.

Die Vorsitzende Helga Krumbeck sagt: „Die Werbegemeinschaft bedauert es sehr, dass der bei den Ausstellern und Besuchern außerordentlich beliebte Lintorfer Handwerkermarkt leider erneut abgesagt werden muss. Aber es ging wirklich nicht anders.“

Es bleibt die Hoffnung, dass der Handwerkermarkt am 3. und 4. September 2022 dann endlich zum 28. Mal stattfinden kann.