Junge Basketballer starten erfolgreich in Saison

Werbung

Lintorf. Die Kinder- und Jugendmannschaften der Basketballer des TuS 08 Lintorf sind erfolgreich in den Kreisligabetrieb der Saison 2022/2023 gestartet. Dabei stellen die „Sonics“ in dieser Saison drei Ligateams. Mit den „Power Sonics“ (U14) ist es damit eine Mannschaft mehr als in der letzten Saison.

Die „Slam Sonics“ (U16) hatten ihr erstes Saisonspiel zuhause gegen den TB Wülfrath. Sie fuhren eindrucksvoll mit 123:10 den ersten Sieg ein. Damit zeigte die Mannschaft, dass sie bereits in ihrer zweiten U16-Saison, dank der hervorragenden Betreuung ihres Trainers Mario Kurth, ein eingespieltes Team ist.

Die „Power Sonics“ (U14) gaben ihr Ligadebüt auswärts ebenfalls gegen TB Wülfrath. Auch sie gewannen deutlich (35:54). Trainer Roul Zucali war mehr als zufrieden fürs Debüt: „Die Spieler haben ein sehr gutes Spiel gezeigt und wirklich gut gekämpft. Dafür wurden sie am Ende auch mit dem verdienten Sieg belohnt.“ Jetzt heißt es weiterhin an diese gute Leistung anzuknüpfen und das nächste Spiel gegen die Hilden 96ers ebenso leidenschaftlich anzugehen.

Die „Wild Sonics“ (U12) hatten ihren Saisonstart gegen die Velbert Baskets, bei dem sie leider eine Niederlage (53:38) einstecken mussten. „Die Wild Sonics werden sich als Team noch finden und dann steigern können, denn hier ist noch viel Luft nach oben“, konstatiert Trainerin Stefanie Wiesenhöfer. Für einige Spieler und Spielerinnen war es das erste Ligaspiel überhaupt und sie müssen erst noch Spielerfahrung sammeln. Allerdings waren die Spielumstände auch mit den mobilen Korbanlagen und der niedrigeren Korbhöhe ungewöhnlich. Wenn die Nervosität den sportlichen Fähigkeiten weicht, kann einiges an Potenzial abgerufen werden.

Foto: privat