Interaktiv spielt unentschieden

Werbung

Ratingen. Am Samstag musste Interaktiv Handball im drittletzten Saisonspiel einen kleinen Dämpfer hinnehmen: Beim BTB Aachen, gegen den es vor kurzem noch einen deutlichen und ungefährdeten Heimsieg gegeben hatte, kam der Spitzenreiter der Regionalliga-Nordrhein am Ende nicht über ein 27:27 (13.11)-Remis hinaus. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Ace Jonovski vom 1:0 an bis sieben Sekunden vor dem Schlusspfiff stets in Führung gelegen.

Das Jonovski-Team fand ordentlich in die Partie und erspielte sich schon nach fünf Minuten eine 4:2-Führung. Diese wurde dank einer konzentrieren Leistung bis zur 15. Minute auf 8:4 ausgebaut. Über 12:9 (25.) schrumpfte der Vorsprung dann bis zur Pause ein wenig zusammen. Die Ratinger nahmen jedoch trotz einer weitgehend abgeklärten Vorstellung und eines treffsicheren Robert Markotic „nur“ ein 13:11 mit in die Kabine.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Ratinger kontrolliert, ohne jedoch zu glänzen. Über 17:14 wurde die Führung gegen nie aufsteckende Gastgeber bis zur 45. Minute bis auf 22:18 ausgebaut. Anstatt jedoch in der Folge die Partie zu entscheiden, kamen die Aachener bis kurz vor Schluss wieder auf 24:27 heran (58.). Dennoch schien der Auswärtserfolg für den Tabellenführer zu diesem Moment greifbar sowie folgerichtig. Dennoch: In den letzten beiden Spielminuten musste das Jonovski-Team dann tatsächlich noch drei weitere Gegentreffer in Folge hinnehmen und sich somit mit einem Remis begnügen. Besonders bitter: Zu allem Überfluss vergab der Spitzenreiter in der Begegnung  gleich fünf Siebenmeter. 

Interaktiv gegen Aachen: Büttner (Tor) – Hadzic (3), Schäfer, Markotic (14/4), Mentges, Claussen (1), Schmitz, Stock (2), Oelze (1), Mensger, Nuic (3), Ciupinski (1), Koenemann (1), Sabljic (1).