Hund verursacht Unfall?

Werbung

Lintorf. Am Dienstag, 15. Juni, ist es auf der Krummenweger Straße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Gegenverkehr gekommen. Ursache hierfür soll – nach Angaben des Unfallverursachers – ein Hund gewesen sein, welcher sich während der Fahrt im Fahrzeug losgerissen hatte. Alle Beteiligten bleiben unverletzt.

Gegen 14:05 Uhr befuhr ein 24-jähriger Ratinger die Krummenweger Straße aus Richtung Lintorf kommend. Unmittelbar vor der Einmündung zur Straße Am Birkenkamp verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in den Gegenverkehr. Hierbei berührte er das Heck eines entgegenkommenden VW Touran und beschädigte diesen erheblich. Der Gesamtsachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Der 24-jährige Unfallverursacher gab an, dass sich sein im Fahrzeug befindlicher Hund während der Fahrt losgerissen hatte und er hierdurch in den Gegenverkehr geraten war.