Höhepunkte der Stunksitzungen im Stadttheater

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 17. Mai, 20 Uhr gastiert im Stadttheater, Europaring 9, das Ensemble der Kölner Stunksitzung mit dem Programm „Stunk Unplugged“. Restkarten für den Rang sind zum Preis von 16,50 Euro im Kulturamt, Minoritenstraße 2-6, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen. Reservierungen sind möglich, Telefon 02102/5504104/-05.

Acht Mitglieder der legendären Kölner Stunksitzung sind das größte Kabarett-Ensemble der Republik und präsentieren Kabarett und Lieder aus den letzten Jahren der Stunksitzung. „Stunk Unplugged“ ist das Knistern im Publikum, ist die unbändige Bereitschaft ergrauter Alternativer und junger Weltbürger, kunterbunt und multikulti zu sein.

Alle Unsympathen dieser Welt (von Erdogan über Lukaschenko bis Putin) sind Thema und
könnten (wenn die Kunstfreiheit nicht Schutz gewähren würde) klagen. Stunk ist auch das: gezielte Majestätsbeleidigung. Das gefällt den Zuschauern und hindert nicht an CDU-Gejammer und Ampel-Euphorie. Die Bühne stellt dar, was die Gesellschaft bewegt: Lehrermangel, Integration, Wohnungsnot, Klimawandel.

Die Themenvielfalt ist bestechend und der Wechsel von langsam zu schnell lässt den Zuschauer mitfeiern. Trotz aller Härte, am Ende ist Stunk Unplugged vor allem eins: Beste Unterhaltung! Die Livemusik kommt von Frederik Wingchen und Josef Piek.

Diese Veranstaltung ist auch ein Abo-Nachholtermin! Ursprünglich war „Stunk Unplugged“ für den 26. April 2020 geplant. Die Kabarett-/Kleinkunstabonnenten der Saison 2019/20 können also mit ihren Abo-Karten diese Veranstaltung besuchen und ihre festen Plätze einnehmen. 

Foto: Ansgar van Treeck