Haltestelle fürs Andreas-Hofer-Korps

Werbung

Lintorf. Das Andreas-Hofer-Korps (AHK), eine Formation der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, hat jetzt an seinem Vereinsheim an der Tiefenbroicher Straße eine eigene „Haltestelle“. Detlev Czoske (links) besorgte das zugehörige Haltestellenschild.

Holger Korb (Zweiter von links), Vorsitzender des AHK, dankte jetzt Detlev Czoske für seinen Einsatz. Das Haltestellenschild hatte bis vergangenen Jahres an der Haltestelle an der Tiefenbroicher Straße gestanden. Als die Rheinbahn sämtliche Schilder gegen neue austauschte, verschwand auch dieses Schild.

„Leider hatte ich den Termin verpasst, als man sich die alten Schilder hätte abholen können“, berichtet Detlev Czoske. Doch kürzlich sei das Haltestellenschild Tiefenbroicher Straße im Internet angeboten worden. Da habe er gleich zugegriffen und es den Schützen geschenkt.

Jetzt steht das Haltestellenschild im Garten des AHK-Vereinsheimes, davor eine Bank. Nur ein Bus wird wohl nicht vorbeikommen. Ist auch kein Wunder, denn am Haltestellenschild ist kein Fahrplan mehr.