Großzügige Spende für Marienhof

Werbung

Ratingen. Über dieses Weihnachtsgeschenk freuen sich die Bewohner des Seniorenzentrums Marienhof besonders: Die Stiftung Geschwister Johanna und Paul Kellermann stiftete 25.000 Euro für die Gestaltung des Außengeländes. Die Stiftungsmitglieder Christa Langholz und Michael Franzen übergaben die Spende an Heimleiter Horst Ramm und Ralf Hermsen, Geschäftsführer der St. Marien-Krankenhaus GmbH, zu der das Seniorenzentrum gehört.

„Mit unserer Spende soll der Garten des Marienhofs weiterhin speziell für Senioren gestaltet werden. Sie sollen sich eingeladen fühlen, dieses wunderschöne Parkgelände zu nutzen“, erklärte Christa Langholz. Die Stiftung Geschwister Johanna und Paul Kellermann sieht ihren Stiftungszweck in der Förderung der Altenhilfe in Ratingen.

Heimleiter Horst Ramm freute sich sehr über die Spende: „In unserem Garten finden das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Spende der Stiftung Geschwister Kellermann wollen wir nun dafür verwenden, dass unserer Seniorinnen und Senioren den Aufenthalt im Park noch besser genießen können.“ So sollen rund um den Teich seniorengerechte Bänke aufgestellt werden, die das Aufstehen erleichtern. Zudem sollen Schattenplätze geschaffen werden, damit der Garten auch an heißen Sommertagen ein geschützter Rückzugsort für die Bewohner ist.

„Gerade im Marienhof haben wir sehr viele mobile Bewohner und Bewohnerinnen, die den Garten gerne nutzen“, betonte Ralf Hermsen. Der kleine Park mitten in der Ratinger Innenstadt biete ein großes Stück Lebensqualität für sie. „Wir freuen uns, dass uns das Ehepaar Langholz mit der Stiftung Geschwister Kellermann unterstützt“, bedankte sich der Geschäftsführer.

Foto: privat