Großer-Ausstellung: „StreetArt“ und Kenia-Hilfe

Werbung

Lintorf. Am Samstag, 3. Dezember, 15 Uhr werden in der Ausstellung „FarbRausch“ Foto- und Videoinstallationen zu den Bildern von Michael Großer gezeigt, die der Fotograf Thomas Quack an ungewöhnlichen Orten in ein völlig neues Licht gerückt hat. Außerdem verkauft Michael Großer handsignierte und nummerierte Kunstdrucke seiner Gemälde an diesem Tag. Ein Teil des Erlöses spendet der Künstler an die Lintorfer Kenia-Hilfe.

Gezeigt werden am Samstag in der Ausstellung bei Molitor 18 Fotos und ein Video. Thomas Quack fotografiert die Kunstwerke Michael Großers auf seine ganz eigene Art. Seine Auswahl ungewöhnlicher Orte und atypischer Hintergründe schafft eine atemberaubende Szenerie und kreiert in der Verschmelzung beider Kunstformen ein völlig neues Kunstwerk.

Michael Großer lässt zudem zwölf ausgewählte Bilder hochwertig in einer Kleinstauflage von je fünf Stück drucken. Die Drucke im A2-Format (42×59,4 Zentimeter) werden dann nummeriert und handsigniert für 100 Euro zum Kauf angeboten. Davon gehen jeweils 25 Euro an die Kenia-Hilfe.

Von der Kenia-Hilfe werden am Samstag die beiden Initiatorinnen Irmel Hinssen und Doris Jacobs und außerdem Peter Mentzen in der Ausstellung sein. Peter Mentzen wird das Spendenprojekt Ratinga School vorstellen.

Die Ausstellung ist bis zum 30. Dezember samstags von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Foto: privat