Gitarrenkonzert mit Lucian Plessner

Werbung

Hösel. Das Gitarrenkonzert von Lucian Plessner markiert bereits das dritte Konzert in der Reihe „Salon Silesia“ im Haus Oberschlesien, Bahnhofstraße 71. Am Samstag, 8. Oktober, 18 Uhr erklingt dort die Musik von Isaac Albéniz, Alexandre Tansman und Leonard Bernstein.

Mit Plessner holt das Oberschlesische Landesmuseum einen international bekannten Musiker, der familiäre Wurzeln in der oberschlesischen Stadt Pless/Pszczyna hat, nach Ratingen. Als außergewöhnlicher Autodidakt brachte er sich das Gitarrenspiel selbst bei und gab mit fünfzehn Jahren sein erstes Solokonzert. Es folgten ein Studium in der Klasse von Professor Sasaki und eine Ausbildung in der Violinklasse von Igor Ozim und dem Amadeus-Quartett an der Musikhochschule Köln. Im Alter von neunzehn Jahren lernte er den legendären argentinischen Gitarristen und Sänger Eduardo Falú kennen, der ihn maßgeblich beeinflusste. In Córdoba, Andalusien, wohin er nach seinem Studium zog, entwickelte er ein spanisches Konzertrepertoire. Er erregte Aufsehen in der Musikwelt, als ihn eine spanische Konzertagentur „als Ausländer“ für eine Solotournee durch das Land engagierte. Furore machte Plessner auch mit seinen Bearbeitungen von Leonard Bernsteins Musik für Konzertgitarre, die von dem Komponisten selbst inspiriert und autorisiert wurden.

Die Karten kosten 20 Euro (zuzüglich Gebühren) im Vorverkauf, 25 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufskarten sind über den Ticketshop des Museums erhältlich: https://shop.ticketpay.de/RQPN8KNO oder telefonisch bestellbar unter 02102/9650.

Foto: Lucian Plessner, Privatarchiv