Gelungener Neujahrsempfang der Bruderschaft

Werbung

Lintorf. Andreas Kellersmann, Chef der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, begrüßte zahlreiche Gäste beim Neujahrsempfang der Bruderschaft im Pfarrzentrum St. Johannes. Es war nach der Coronapause der erste Neujahrsempfang seit drei Jahren.

Der Schützenchef hieß natürlich die Freunde und Förderer der Bruderschaft besonders willkommen. Unter den Gästen waren unter anderen Patrick Anders, Erster Beigeordneter der Stadt Ratingen, Oliver Thrun von der CDU, Angela Diehl und Rainer Vogt von der Bürger-Union Ratingen, Edeltraud Bell von den Grünen, Pfarrer Martin Jordan von der evangelischen Kirchengemeinde, Udo Zimmermann, Vorstand der Sparkasse HRV, Gero Keusen, Chef der Ratinger Bruderschaft, mit König Fabian Schürings, Bernd Schäffkes, Brudermeister des Bezirks Düsseldorf-Nord/Angerland im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, Udo Middendorf, Vorsitzender des TuS 08 Lintorf, Heiko Breidenbach, DRK, und Michael Lumer vom Ratinger Heimatverein.

In seiner kurzen Ansprache begrüßte Kellersmann auch besonders den Ehrenvorsitzenden der Bruderschaft, Herbert Hirsch, den Ehrenbrudermeister Dieter Rubner, und Andreas Preuß als seinen Vorgänger als Schützenchef.

Die zahlreiche Gäste der Bruderschaft genossen nach der langen Coronapause den Neujahrsempfang sichtlich bei kühlen Getränken und leckeren Speisen.

Andreas Kellersmann, selbst auch Mitglied im DRK, warb nach dem Essen eindringlich für das Blutspenden. Er berichtete, dass die Reserven an Blutkonserven sehr knapp sind. Kllersmann rief die Schützen und ihre Gäste auf, Blut zu spenden.

Am Eingang hatten Andreas Kellersmann mit seiner Frau Stefanie, das Königspaar Thomas und Jennifer Busch und Kronprinz Conrad Koenen (Foto) die Gäste der Bruderschaft empfangen, um mit ihnen auf das noch junge neue Jahr anzustoßen.

Die Königs- und Kronprinzenformation, das Jäger-Korps, richtete den Neujahrsempfang aus. Die Mitglieder der Formation und ihre Frauen sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.