Folk und Jazz im Tragödchen

Werbung

Ratingen. Auch in dieser Woche überrascht das Ratinger Tragödchen wieder mit gleich zwei ungewöhnlichen Konzerten. Am regulären Tragödchen-Abend, Donnerstag, 3. November, präsentiert die Sängerin Nadia Meronie (rechts) zusammen mit dem Pianisten Gregory Gaynair und dem Bouzouki-Musiker Vasiliki Bartza einen Abend rund um die griechische Künsterlegende Theodorakis. Am Freitagabend, 4. November, gibt es ein Extra-Jazztragödchen mit dem Axel-Fischbacher-Trio und der Sängerin Elisabeth Lohninger. Begleitet werden sie von Tim Dudek am Schlagzeug und Nico Brandenburg am Bass.

Anmeldungen für die beiden Konzerte über buch-cafe@web.de oder Telefon 02102/26095,

Weitere Information auf der Internetseite www.buch-cafe.com.

Foto: privat