Fahrrad von Polizei codieren lassen

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 28. Juni, 10 bis 12 Uhr codiert die Polizei vor dem Eingang der Stadthalle, Schützenstraße 1, wieder Fahrräder. Zur Codieraktion sollten Fahrradbesitzer das zu codierende Fahrrad, einen Personalausweis und, wenn vorhanden, den Kaufbeleg des Fahrrades mitbringen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.

Um es Fahrraddieben schwerer zu machen, codieren die Polizisten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Mettmann wieder Fahrräder. Die Räder erhalten einen besonders widerstandsfähigen Aufkleber, der sich nur schwer entfernen lässt. Jedes codierte Fahrrad wird über eine Identifikationsnummer in einer Datenbank erfasst und kann jederzeit seinem Eigentümer zugeordnet werden.