Baumstämme für die Sicherheit der Wehranlage

Werbung

Lintorf. Gemächlich fließt der Dickelsbach vorbei am Schwimmbad. Sein Weg führt ihn unter der kleinen geschwungenen Brücke zur Drupnas hindurch Richtung Helpensteinmühle. Unmittelbar vor der Brücke stecken vier Baumstämme im Bachbett. Wozu dienen die Stämme, fragte sich die Redaktion.

Nach dem Hochwasser an der Tiefenbroicher Straße im vergangenen Jahr lag die Vermutung nahe, dass die Stämme Äste und andres Treibgut auffangen sollen. Denn die, so der Gedanke, könnten bei sehr viel Wasser im Dickelsbach den Durchfluss unter der Brücke an der Tiefenbroicher Straße verstopfen.

Auf Anfrage der Redaktion teilte der Bergisch-Rheinische Wasserverband mit, dass „die eingebrachten Baumstämme als Grobrechen zum Schutz der unterhalb befindlichen Wehranlage der Helpensteinmühle dienen“.