Auffahrunfall mit fünf beteiligten Autos

Werbung

Ratingen. Am Montagmorgen, 16. Januar, ist es auf dem Wilhelmring zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Gegen 7.45 Uhr waren die fünf beteiligten Fahrzeuge auf dem Wilhelmring in Richtung Bahnstraße unterwegs. Die Fahrerin eines 1er BMW befand sich mit ihrem Fahrzeug auf der rechten Spur und wechselte plötzlich auf die mittlere Spur. Vielleichte wurde der BMW durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf die mittlere Spur gedrängt.

Durch den plötzlichen Spurwechsel beschädigte der BMW einen Toyota Proace und schob einen Audi A3 auf einen davor stehenden VW Caddy. Ein dahinter fahrender VW Polo konnte aufgrund der plötzlich abbremsenden Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Toyota Proace auf. Es entstand ein Gesamtschaden an allen beteiligten Fahrzeugen in Höhe von mindestens 17.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. Zeugen, die ebenfalls einen unbekannten silbernen Pkw zur Unfallzeit wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ratingen zu melden, Telefon 02102/9981-6210.

Foto: Polizei