Angebranntes Plastikteil in Seniorenresidenz

Werbung

Hösel. Die Feuerwehr wurde an diesem Sonntag, 27. August, um 16:45 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Seniorenresidenz gerufen. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle wurden die Einsatzkräfte durch die Kreisleitstelle Mettmann über eine positive Brandmeldung informiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr teilte das Personal mit, dass es sich bei dem Brand um ein geschmolzenes Plastikteil auf einer eingeschalteten Herdplatte handelt.

Die Bewohner des betroffenen Abschnittes wurden bereits durch das Personal aus dem Gefahrenbereich herausgeführt. Ein Trupp ging mit Kleinlöschgerät und umluftunabhängigen Atemschutz zur Kontrolle des betroffenen Zimmers vor und entfernten die Herdplatte mit dem geschmolzenen Plastikteil. Zwei weitere Trupps kontrollierten die angrenzenden Räume. Drei Personen wurden durch den Notarzt auf eine Rauchgasvergiftung untersucht. Alle drei verblieben an der Einsatzstelle. Der betroffene Bereich wurde mit einer Überdruckbelüftung belüftet.

Im Einsatz waren die Berufs- und freiwillige Feuerwehr, der Rettungsdienst, der Notarzt und die Polizei.

Symbolbild

Werbung