15-Jähriger an Haltestelle geschlagen

Werbung

Homberg. Am Mittwoch, 25. Januar, wurde ein 15-jähriger Jugendliche von einem bisher unbekannten Täter an der Bushaltestelle Am Rosenbaum an der Meiersberger Straße angegriffen und leicht verletzt. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 12:55 Uhr wartete der 15-jährige Jugendliche an der Bushaltestelle auf seinen Bus, als plötzlich ein älterer grauer Audi anhielt, der Beifahrer ausstieg und den 15-Jährigen dann fragte, ob er Geld bei sich hätte. Als der Junge dies verneinte, wurde er von dem Mann zweimal ins Gesicht geschlagen. Der Beifahrer stieg kurz danach wieder ein. Dann fuhr das Duo davon.

Der Jugendliche wurde bei dem Angriff nur leicht verletzt. Er erstattete anschließend auf der Polizeiwache Anzeige.

Der Tatverdächtige war 18 bis 20 Jahre alt, schlank, schwarz gekleidet und trug eine schwarze Mütze. Weitere Beschreibungen konnte der Junge nicht abgeben.

Daher fragt die Polizei, ob jemand den Vorfall beobachtet hat. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit entgegen, Telefon 02102/9981-6210.

Foto: Polizei