Zaubern für ukrainische Flüchtlingskinder

Werbung

Düsseldorf. In den Düsseldorfer Zauberwelten trifft Gegenwart auf Vergangenheit, verwischen die Grenzen zwischen Realität und Fantasie. Hier, wo das Unmögliche möglich wird, starten Chris Williams und sein Team jetzt Veranstaltungen für ukrainische Flüchtlings-Kinder und eine Spendengala, deren Erlös für die Menschen in der Ukraine gedacht ist.

In Düsseldorfs Zaubertheater entführen Magier und Illusionisten das Publikum regelmäßig ins Reich der Fantasie. Die Zuschauer sitzen hier ganz nah am Zauberer und erleben magische Momente aus unmittelbarer Nähe. An diesem Ort sollen in Kürze ukrainische Kinder für eine Weile den Alltag vergessen.

„Gerade als wir dachten, dass sich die Weltlage etwas entspannt, wurden wir von den Geschehnissen in der Ukraine geschockt“, so Chris Williams, Inhaber und Geschäftsführer der Düsseldorfer Zauberwelten. „Auch wenn die Covid-19 Pandemie uns, wie viele Künstler und Kulturstätten hart getroffen hat, wird uns immer wieder bewusst, dass es vielen Menschen viel schlechter geht als uns.“ Im vergangenen Jahr hatte das Magier-Team bereits erfolgreich eine Spendengala für Familien im Ahrtal durchgeführt und für Chris Williams stand fest: das muss doch auch für die Menschen in der Ukraine funktionieren.

Ein Lächeln für die Kinder

Für die Veranstaltungen „Magic & Hypnose“ wird das Zaubertheater Düsseldorf bei zwei Galaveranstaltungen am 29. Mai für die Menschen in der Ukraine sammeln.

„Für die Zaubershows konnten wir zwei überragende Künstler der deutschen Zauberszene gewinnen. Philo Kotnik, der im August 28 Auftritte im heiligen Gral der Zauberkunst, dem Magic Castle in Hollywood spielen wird, und Rainer Mees, dem Mentalisten und Mitbegründer des „The Gentlemen’s Hypnosis Club“.

„Wir haben die beiden Künstler angesprochen und noch bevor wir unsere Anfrage komplett formulieren konnten, haben sie zugestimmt“, ergänzt Chris Williams. „Philo, der regelmäßig bei uns auftritt, ist ein Star der Zauberszene und meiner Meinung nach einer der besten Zauberkünstler Deutschlands. Rainer ist ein unglaublicher Mentalist – einer der stärksten in Deutschland – und äußerst begabter Hypnotiseur. Ich freue mich unglaublich auf das Gespann und finde es klasse, dass die beiden mitmachen.“

Spendengala

Für die beiden Gala-Veranstaltungen konnte das Zaubertheater Düsseldorf mit dem Colonia Kochkunstverein und Gasteria 1884 e.V. einen namhaften Schirmherrn und mit Sascha Lansen mit seiner in Lintorf ansässigen RPK Media GmbH einen erfahrenen Veranstalter finden.

Da die Einnahmen den Menschen in der Ukraine helfen sollen, wird es eine Mindestspende geben.

„Wir wollen sicherstellen, dass auf jeden Fall etwas zusammenkommt“, erläutert Chris Williams diesen Schritt. „Daher setzen wir als Eintritt eine Mindestspende von 100 Euro pro Karte an. Die gesammelten Spenden werden zu 100 Prozent dem Projekt „UKRAINE 2022“ des Colonia Kochkunstvereins und Gasteria 1884 e.V. zugeführt“, so Williams.

Die Details zu den Veranstaltungen können der Internetseite des Zaubertheater Düsseldorf unter www.zaubertheater-duesseldorf.de entnommen werden.

Chris Williams, Inhaber und Geschäftsführer der Düsseldorfer Zauberwelten, freut sich auf alle Besucher und besonders auf die Kinder (Foto: privat)