THW übt Einsatz nach Tornado

Werbung

Lintorf. Das Technische Hilfswerk (THW) übte den Einsatz nach einem Tornado im Westen Nordrhein-Westfalens. Insbesondere im Bereich Mönchengladbach kam es zu erheblichen Schäden, so das Übungsszenario. Daher wurden gut 50 Einheiten aus mehr als 20 Ortsverbänden regional und überregional zur Unterstützung entsendet. Die rund 399 teilnehmenden Einsatzkräfte kamen aus den Regionalbereichen Aachen, Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach und Olpe. An fünf Stationen galt es für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte abwechslungsreiche Aufgaben zu bewältigen. Der am Hülsenbergweg in Lintorf ansässige Ortsverband Ratingen beteiligte sich mit dem Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit an der Übung.

Foto: THW/Marcel Kroker