Stadtwerke: Baustelle Europaring wandert

Werbung

Ratingen. Die Fernwärmebaustelle der Stadtwerke Ratingen auf dem Europaring wandert weiter in Richtung Schützenstraße. Ab Dienstag, 7. Februar, beginnen die Arbeiten zur Querung der Straße an der Einmündung der Schützenstraße in den Europaring. Die Baustelleneinrichtung erfolgt bereits am 6. Februar. Voraussichtlich bis Mitte Februar wird der Verkehr auf dem Europaring aufgrund der entstehenden Engstelle durch eine Baustellenampel geregelt. Der Verkehrsfluss erfolgt dann einspurig im Wechselbetrieb. Dadurch kann es zu Rückstaus in beiden Richtungen kommen.

Um weitere Störungen im Verkehrsfluss zu minimieren, ist das Abbiegen aus der südlichen Schützenstraße in den Europaring ab Montag vorerst nicht mehr möglich. Die Busse der Linie 015 können die Ampelschaltung steuern. Diese Abbindung der Schützenstraße wird voraussichtlich bis Anfang März bestehen bleiben, da auch nach Aufhebung der halbseitigen Sperrung des Europarings der Verkehrsraum eng bleibt. Das Abbiegen des Individualverkehrs aus dem Europaring nach links in die südliche Schützenstraße ist in dieser Zeit nicht möglich. Rechtsabbiegen in die Schützenstraße für Autos, die aus Richtung Düsseldorfer Straße kommen, dagegen schon.

Werbung