Sonntagslesung im KAP1

Werbung

Düsseldorf. Autorin Charlotte von Feyerabend stellt am Sonntag, 13. November, 14 Uhr ihren aktuellen Roman „Selma Lagerlöf – sie lebte die Freiheit und erfand Nils Holgersson“ im Stadtfenster der Zentralbibliothek im KAP1, Konrad-Adenauer-Platz 1, vor.

Charlotte von Feyerabend macht in ihrem großen Roman Selma Lagerlöf mit all ihren Zweifeln und schillernden Träumen greifbar. Die Leserinnen und Leser gehen auf Reisen mit ihrer ersten Freundin nach Jerusalem und durch Schweden, wo sie für Nils Holgersson recherchiert. Ständig bricht Lagerlöf mit gängigen Normen und Vorgaben, erschafft dabei Großes und ist von einem unerschöpflichen Glauben an sich selbst erfüllt. Als erste Frau erhält sie den Literaturnobelpreis, einen Sitz in der Schwedischen Akademie, und lebt in einer teils Kräfte zehrenden Dreiecksbeziehung.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.