Schwerer Verkehrsunfall auf A3

Werbung

Ratingen. Am Montag. 22. November, gegen 4:30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A3 südlich vom Kreuz Breitscheid in Fahrtrichtung Köln. Drei Autos waren verunglückt, die Unfallstelle dehnte sich über mehrere hundert Meter aus. Weitere Autos und zwei Lastwagen innerhalb der Unfallstelle gehörten zu verschiedenen Ersthelfern. Bei dem Unfall wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Nach der Versorgung durch die Rettungskräfte wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Vier Personen wurden leicht verletzt, eine davon wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Einsatzstelle wurde durch die Ratinger Feuerwehr umfassend abgesichert und ausgeleuchtet, Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Die Polizei wurde bis zur Unfallaufnahme unterstützt. Die Autobahn musste während des Einsatzes Richtung Köln gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizei.

Im Einsatz wahren Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzüge Breitscheid und Mitte sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 39 Einsatzkräften.

Foto: Feuerwehr