Radfahrer bei Unfall mit Hund schwer verletzt

Werbung

Lintorf. Bereits am Freitag, 8. Oktober, ist bei einem Unfall auf dem Fuß- und Radweg entlang dem Dickelsbach ein 72-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden.

Nach dem aktuellen Stand der Unfallermittlungen war der 72-Jährige gegen 15:50 Uhr mit seinem Trekkingrad über den etwa zwei Meter breiten gemeinsamen Geh- und Radweg zwischen Soesfeld und Jean-Fronhoff-Weg gefahren, als plötzlich ein nicht angeleinter Hund von einer Wiese vor sein Fahrrad lief.

Der Mann verlor beim Versuch, dem Tier auszuweichen, die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Dabei verletzte er sich schwer am Kopf und am Knie. Die Hundehalterin alarmierte den Rettungsdienst. Der Mann musste mit dem Verdacht auf ein schweres Schädel-Hirn-Trauma zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Hund blieb unverletzt. Aufgrund des Unfallhergangs wurde gegen die 55-jährige Hundehalterin ein Strafverfahren wegen einer fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Foto; Polizei