Osterferien: Eigene Trickfilme erstellen

Werbung

Ratingen. Das Museum Ratingen, Grabenstraße 21, veranstaltet in den Osterferien einen dreitägigen Kurs, in dem Kinder von sechs bis elf Jahren eigene Trickfilme entwickeln. Der Kurs findet von Mittwoch, 20. April, bis Freitag, 22.April, jeweils von 11 bis 14 Uhr statt. Dabei lernen die Teilnehmenden die wichtigsten Techniken und Arbeitsschritte eines Filmregisseurs kennen. Von der Idee und der Geschichte bis zu deren Umsetzung und dem Schnitt drehen anschließend alle selbst einen animierten Film.

Inspirationen hierzu bietet die aktuelle Sonderausstellung „Unendliche Geschichten. Aus der Sammlung Oehmen“. Der Kurs beginnt mit einem Rundgang durch die abwechslungsreiche Schau, bei der erzählerische und fantastische Aspekte im Vordergrund stehen. Zu sehen sind großformatige Gemälde, auf denen Figuren, Tiere, Landschaften und vieles mehr dargestellt werden. Aber auch detailreiche Zeichnungen, Grafiken und Fotografien laden dazu ein, in ihre Geschichten einzutauchen und neue zu erfinden.

Die Teilnehmenden suchen sich jeweils eines der rund 80 Werke aus. In ihren Filmen erwecken sie diese zum Leben. Es wird um eine vorherige Anmeldung gebeten, Telefon 02102/550-4180 oder an museum@ratingen.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Foto: Andre Butzer